Da die FIM International Six Days of Enduro (ISDE) 2022 immer näher rücken, hat KTM kürzlich die Gelegenheit genutzt, seine neuen Enduro-Motorräder vorzustellen, einschließlich seiner SIX DAYS-Sondereditionen, die die lange und erfolgreiche Verbindung der Marke mit diesem historischen Ereignis feiern.

KTM ist im Enduro-Sport seit Jahrzehnten nicht zu schlagen und die neuesten KTM EXC- und EXC-F-Modelle des Modelljahres 2023 sind dafür gemacht, diesen Trend aufrecht zu erhalten. Die KTM Enduro-Modelle 2023 kommen mit einem überarbeiteten Design, einem orange beschichteten Chrom-Molybdän-Stahlrahmen, einer rennerprobten WP XPLOR-Federung vorn und hinten, sowie echter READY TO RACE-DNA daher und werden den Sport auch weiterhin dominieren.

Alte Philosophie, neue Technik! Der Offroad-Markt wäre ohne KTM nicht mehr vorstellbare. Seit Jahren dominieren sie den Enduro und Motocross-Bereich, und dieser Erfolg soll auch weiter anhalten. Das Ziel ist also das gleiche, die Technik macht dafür einen großen Sprung und läutet die nächste Generation der Mattighofener Motocrosser ein.

 

Das diesjährigen KTM Switzerland Team Fotoshooting fand auf der wunderschönen WM-Strecke in Arco di Trentino (I) statt.

Zu unseren offiziellen KTM Switzerland Team Zachmann Fahrern gehören: Ramon Keller Startnummer 17 (MX1), Joel Elsener Startnummer 626 (MX2) und Cyril Elsener Startnummer 19 (MX2).

Wir wünschen unseren Team Fahrern viel Erfolg in der kommenden Saison.

©Jey Crunch

 

Impressionen von unserem diesjährigen OPEN DAY 9./10. April 2022.

Nach drei Jahren Pause haben wir uns sehr gefreut, dass wieder eine Frühlingsausstellung durchgeführt werden konnte. Bei zwar kühlen Temperaturen aber dafür ohne Regen fand das Probefahrwochenende statt.  Neben Probefahrten auf Motorrädern und Fahrrädern war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Ohlins Logo

 

Es hat uns gefreut, dass Motoshop Zachmann als Instruktor am ÖHLINS Händler Seminar 2022 teilnehmen durfte. Mit über 80 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz über 7 Tage verteilt, konnte Sigi Zachmann den Händlern das nötige Wissen weitergeben.

 

Mit der 1290 Super Duke GT bietet KTM einen wahrlich brutalen Sporttourer an, der seinen Charakter zwischen Touring und Attacke in nur wenigen Sekunden wechseln kann. Für 2022 wurde der GT ein Update verpasst, das ihre positiven Eigenschaften nochmals stärken soll.

Von KTM als „das Biest“ bezeichnet, von uns aber eher als richtig umgängliches Hyper-Naked Bike mit ordentlich Schmalz aus einem riesigen V2-Motor wahrgenommen.